.. die geschichte eines rosa pianos in der aorta des lebens...
  Startseite
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   Paranoid android
   Biesi

http://myblog.de/xavier

Gratis bloggen bei
myblog.de





heute..

Manchmal tut es einfach weh zu leben. Jeden Morgen aufzustehen, mit dem Wissen eine Pflicht zu erfüllen, um leben zu können. Arbeiten, studieren, arbeiten, studieren. Wenn man es nicht besser wüsste, verfällt man beizeiten in den Glauben, sich seine Daseinsberechtigung erarbeiten zu müssen. Leben ist ganz eng ans Geld geknüpft, an das was du tust bzw. gedenkst zu machen.
Aber einfach nur leben, schwierig.
Tut man es dennoch, einfach leben, ohne jegliche Verpflichtung oder Verantwortung, dann kommen die Gefühle, und Emotionen, die darauf warten von einem Besitz zu ergreifen. Einen nie wieder loslassen wollen, um einen in einen tiefen dunklen Sog zu ziehen.
Nein, Leben ist immer an etwas geknüpft.

Tatsächlich? Vielleicht auch nicht. Vielleicht existiert diese Vorstellung, dass man nicht uneingeschränkt leben kann nur in unserer Vorstellung. Vielleicht ist dieser Punkt, allein aus der Tatsache heraus entsprungen, dass wir diesen Gedanken geschaffen, ihn in die Welt entlassen haben.

Jeder ist seines Glückes eigener Schmied. Ist das Leben gleich Glück? Ist Glück Leben?

Wir sollten den Gedanken schleunigst wieder zurück holen, aber nicht vergessen. Nein, behalten, anschauen und daran denken, was es damit auf sich hat.
31.3.07 17:49


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung