.. die geschichte eines rosa pianos in der aorta des lebens...
  Startseite
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   Paranoid android
   Biesi

http://myblog.de/xavier

Gratis bloggen bei
myblog.de





lügentrügen

L?gen ist nicht gut. Nein, ganz und gar nicht.
Aber manchmal kann man nicht anders. Manchmal hat man keine andere Wahl.

Es geht meist damit los, dass man sich selbst bel?gt. So lange, bis es gar nicht mehr auff?llt, und um dem ganzen noch den letzten Schliff zu verleihen, bel?gt man seine Umgebung, ja.. oder...eine einzige Person.

Warum?

-Schutz?
Hm, joah irgendwie..

-Liebe?
?hm..

Beim L?gen werden, grob skizziert, drei Bereiche im Gehirn aktiv:
Der eine Bereich h?lt die Wahrheit parat, der andere die L?ge und der dritte unterdr?ckt die Wahrheit.

Zun?chst glaubt man sich besser zu f?hlen. Freier, entspannter, ja man l?chelt bisweilen sogar und lehnt sich dabei zur?ck, schlie?t die Augen... und pl?tzlich.. pl?tzlich macht es einen kleinen Stich im Herzen, und man merkt wie unfrei man wirklich ist, und ehe man sich's versieht plagt einen das Gewissen und die Angst erh?lt einen neuen Stellenwert.

Ist es mir das Wert?
L?gen, bel?gen, mich, mein Gegen?ber.

Vielleicht ja?
Manchmal ist es besser die Wahrheit zur?ck zu halten. Manchmal kann sich das Warten ja lohnen. Wer wei?, vielleicht schafft es die L?ge sogar, so lange zu existieren, um sich ne eigene wirkliche Existenz aufzubauen? Vielleicht schafft sie es eine der Wahrheiten zu werden?

Tr?ume.. eher Sch?ume..

Hm.. L?gen.. tr?gen.. ja.. das tun sie wirklich..
24.9.05 20:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung